Nicola Scharinger

Yogalehrerin BYV (EFYTA), Yogatherapie, Dipl. Entspannungstrainerin, Dipl. Sozialarbeiterin
Langjährige Berufserfahrung in psychosozialer Beratung und Krisenintervention

WAS IST YOGA FÜR MICH

Yoga ist ein wertvoller Teil meines Leben, der mich ständig wachsen lässt und mich unendlich bereichert. Für mich ist Yoga ein körperlicher, geistiger und spiritueller Übungsweg, der mich vom hektischen Alltag in die Stille führt und mich mein ursprüngliches körperliches und seelisches Gleichgewicht spüren lässt.

Das Schöne ist, dass ich mich nach jeder Yogastunde besser fühle als vorher!

Yoga findet nicht nur auf der Matte, sondern auch im Leben statt. Hinter dem jahrtausendealten indischen Übungssystem Yoga steht eine Philosophie, ein Menschenbild und Werte die mich faszinieren und meine innere Zufriedenheit nähren, mich einfach glücklicher machen als bisher. In meinen Yoga-Stunden möchte ich Raum schaffen für Achtsamkeit, (Selbst)Akzeptanz und Selbstheilung.

Mir ist es ein Anliegen die Bedürfnisse der TeilnehmerInnen zu verstehen und wertzuschätzen.

„Jeder Mensch ist der Experte seines eigenen Lebens.“

  Neben meiner bisherigen Ausbildungen und Fortbildungen ist ein wichtiger Teil meiner Weiterentwicklung meine eigene tägliche Yogapraxis und die Begleitung durch meine Yogalehrer. Besonders bedanken möchte ich mich bei meinem Yogalehrer Georg Böhm, der mich die heilsame Wirkung von Viniyoga erfahren ließ und damit den Grundstein für mein Interesse am therapeutischen Yoga legte.

Vielen Dank auch an meine Lehrer Irene Kapl und Mag. Dr. Peter Poeckh, die mich durch ihre Yoga Stunden immer wieder neu inspirieren und ihre Erfahrungen an mich weitergeben.

MEIN WEG ZUM YOGA

Meine ersten Berührungen mit Yoga liegen bereits mehr als 15 Jahre zurück.  Damals war mein Leben in allen Bereichen stark auf Leistung ausgerichtet. In meiner Freizeit betrieb ich zum Ausgleich viel Sport, merkte aber, dass es mir trotzdem schwer fiel mich zu entspannen und meinen Kopf frei zu bekommen. Der Wunsch nach Entspannung, innerer Ruhe und einer spirituellen Verbundenheit tauchte in mir auf.
Nach einer längeren Suche empfahl mir ein Freund Yoga zu praktizieren und so meldet ich mich zu meinem ersten Yoga-Kurs an, ohne zu wissen was sich dahinter verbirgt.
Beim Yoga spürte ich von Beginn an die positive Wirkung der Übungen auf mein ganzheitliches Befinden und entschloss mich aus dem Bauchgefühl heraus zu einer Yogalehrerausbildung um das Übungssystem Yoga genauer kennen und verstehen zu lernen.

Yoga ist ein wunderbarer Teil meines täglichen Lebens und macht mich zu dem was ich bin!

Yoga Aus- und Fortbildungen

2018

Fortbildung Yoga Therapie Rücken   (Wolfgang Mießner)

2015 -2017

Yogatherapie Ausbildung (Mag. Dr. Peter Poeckh, RYT 200)

2012

Weiterbildung Anusara Yoga Immersions I (Barbra Noh)

2008 - 2010

Ausbildung zur Dipl. Yogatrainerin und zur Dipl. Entspannungstrainerin  (Body & Health Academy)

2018

Nuad Thai Yoga  Körperarbeit (Irene Kapl / Petra Werner)

2014

Ausbildung zur Yogalehrerin-BYV, EFYTA (Yoga Vidya)

2012

Fortbildung Yoga und Stressmanagement (Sivananda Ashram Kitzbühel)

2017

Ausbildungskurs Nadi Muskeltherapie NMT (Remo Rittiner)

2014

Weiterbildung Yoga bei psychischen Problemen (Yoga Vidya)

2012

Fortbildung Yoga und Stressmanagement (Sivananda Ashram Kitzbühel)

2017

Spiraldynamik Lehrgang Basic Move (Eva Hager-Forstenlechner)

2013

Weiterbildung Yoga und Stressbewältigung (Yoga Vidya)

2010

mehrwöchiger Aufenthalt im Sivanada Ashram in Neyyar Dam, Südindien

Ergänzend dazu, nehme ich regelmäßig an Weiterbildungen und Yogakonferenzen teil.

Lehrtätigkeiten

seit 2018

Yoga-Kurse im „frauen bewusst seins zentrum“ Linz

seit 2012

Yoga-Kurse zur Förderung der psychischen Gesundheit beim Verein EXIT-sozial

 

seit 2017

Yogatherapie Workshops

2011 - 2016

Yoga Workshops im Sonnenpark Bad Hall, medizinisch-psychiatrische Reha-Einrichtung der pro mente

 

seit 2016

Yogatherapeutische Einzelstunden

 

seit 2015

Yoga-Kurse über den Sportverein ASKÖ in Mittertreffling